Die beiden britischen Unternehmen untermauern so ihre dauerhafte Partnerschaft noch weiter, nachdem es zu einer überwältigenden Reaktion auf die Produktion der sechs Bremont-Chronometer kam, die jeweils den sechs Folgemodellen der leichten E-Type-Rennwagen von Jaguar gewidmet sind. Diese Uhren sind eine Special Edition für den straßengängigen Jaguar E-Type, der bei seiner Markteinführung 1961 nicht nur der schnellste Serienwagen der Welt, sondern laut Enzo Ferrari auch der Schönste war. Um die Essenz des E-Type in einer Armbanduhr einzufangen, haben der Designchef von Jaguar, Ian Callum, und das Kreativ-Team von Bremont ein weiteres seiner charakteristischen Features in den Blick genommen: das Armaturenbrett. Bremont stellt eine Reihe speziell für Jaguar Kunden gestaltete Uhren her. Dazu zählen die Uhr für das C-X75 Konzept-Superauto, ein Unikat für den Pariser Autosalon und Pebble Beach und eine maßgefertigte mechanische Stoppuhr für das Konzeptauto Jaguar XJ75 Platinum.

Bremont stellt eine Reihe speziell für die Kunden von Jaguar gestalteter Uhren her. Dazu zählen die Uhr für das C-X75 Konzept-Superauto, ein Unikat-Design für den Pariser Autosalon und Pebble Beach und eine maßgefertigte mechanische Stoppuhr für das Konzeptauto Jaguar XJ75 Platinum.